Neue Flugzeugwerft fürs deutsch-dänische Grenzland

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Archiv
Alt trifft neu: Cessna 172 (links, Bj. 2004) neben einer Piper Pa23 (re., Bj. 1963). (Foto: Jüschke)

Umliegende Luftsportvereine im hohen Norden der Republik hatten schon weit im Vorfeld gefragt, wann denn endlich Eröffnung ist. Für viele liegt die neue Flugzeugwerft für gewerblich und nicht gewerblich eingesetzte Luftfahrzeuge, die Aircraft Service Nord GmbH in Flensburg, nämlich strategisch besonders günstig, um zukünftig dort notwendige Prüfungen und Wartungen erledigen zu lassen. In Schleswig-Holstein, dem Bundesland zwischen Nord- und Ostsee, sind solche Unternehmen bislang nur in Kiel und Itzehoe ansässig. Direkt an der dänischen Grenze gelegen, werden wohl auch Piloten und Vereine aus dem Süden Dänemarks die geografische Nähe für einen Sprung über die Grenze zu nutzen wissen.

Tim Jüschke auf einem Flug über Schleswig-Holstein, um einen Reparaturauftrag in der Praxis zu testen

Alles so sauber wie in einer Sporthalle

Nicht allein wegen der Vorfreude bei Piloten und Vereinen schaut Inhaber Tim Jüschke optimistisch in die Zukunft. Der Fluggerätemechaniker und Industriemeister für Luftfahrttechnik fand auch am Platz ideale Bedingungen. Thomas Liebelt, Ehrenpräsident des Luftsportvereins Flensburg, verpachtete ihm eine bis dato ungenutzte Halle, in der an bis zu vier Flugzeugen gleichzeitig gearbeitet werden kann. Zuvor bekam die Halle einen neuen Harzboden, der so hell und sauber dem in einer Sporthalle gleicht.

An bis zu vier Flugzeugen kann gleichzeitig gearbeitet werden

Pflege, Prüfungen, Wartungen

Nach einem aufwendigen Audit durch das Luftfahrt-Bundesamt hielt Tim Jüschke die Genehmigungsurkunde in den Händen und machte sich mit drei Mitarbeitern (einer in Teilzeit) im November an die Arbeit. Geboten wird das volle Programm: Wartung von ein- und zweimotorigen Flugzeugen bis 2730 Kilogramm MTOW, Prüfung der Lufttüchtigkeit anhand der Dokumentationen und des Fluggeräts.

Der Chef kniet sich in die Arbeit an einer Piper Pa 23

Auch Avionikeinrüstungen

Außerdem bietet der Aircraft Service Nord individuelle Avionikeinrüstungen. Letztere gewinnen wegen der zunehmenden digitalen Unterstützung in den Cockpits immer mehr Bedeutung. Zudem bieten Jüschke und Team die Aufbereitung von Luftfahrzeugen an. Dafür vermittelt der Chef attraktive Angebote, um Sitze neu zu beziehen. Tim Jüschke: „Für alle Dienstleistungen biete ich an, dass ich die Maschinen hole und bringe, wenn die Kunden dies wünschen.“

Hinzu kommen der Verkauf von Ersatzteilen, deren Herkunft penibel dokumentiert ist, sowie die Instandsetzung nach einem Unfall und die Bergung verunfallter Luftfahrzeuge.

Cesssna 172: Der bekannteste und meistgebaute Flugzeugtyp in der Wartung

Flugplatz Schäferhaus mit bis zu 15.000 Flugbewegungen pro Jahr

Zudem kann der mit bis zu 15.000 Flugbewegungen pro Jahr stark frequentierte Verkehrslandeplatz Flensburg Schäferhaus (EDXF) an 363 Tagen 24/7 angeflogen werden. Der Flugplatz ist generell für Sichtflug zugelassen, erreichbar im Sommer von 9 bis 20 Uhr und im Winter von 9 bis Sonnenuntergang plus 30 Minuten.

Der Flugplatz Schäferhaus war um die Jahrtausendwende aufgeblüht, als in der Fördestadt für den US-Konzern Motorola Mobiltelefone produziert wurden. Heute fliegen Fleischbarone ein, die nach ihren Betriebsstätten im ländlichen Umfeld von Flensburg schauen wollen. Oder es kommen Führungskräfte der Autohersteller, um im Kraftfahrtbundesamt zu verhandeln, sowie die Bundesliga-Handballer zu Auswärtsspielen bei der SG Flensburg-Handewitt.

Birger Bahlo, Pressereferent Luftsportverband SH

Fotos: Jüschke (4), Bahlo (1)